Slider deutsch

  • Banner_Impressionen_2019-1 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-10 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-2 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-3 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-4 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-5 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-6 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-7 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-8 Ticketing - AGB
  • Banner_Impressionen_2019-9 Ticketing - AGB

Ticketing - AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK – Internationale Fachmesse und Kongress - Bereich Veranstaltungen

  1. Vertragspartner: Vertragspartner für die ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK ist C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG, so in der Veranstaltungsbeschreibung nichts anderes vermerkt ist.
  2. Anmeldung: Die Anmeldung kann über Internet, per Post oder Fax erfolgen.
    Näheres regelt die Veranstaltungsbeschreibung.
    Die Bestellung wird durch die verschickte Anmeldebestätigung/Rechnung des Veranstalters rechtsverbindlich.
    Die Anmeldebestätigung/Rechnung wird dem Teilnehmer via E-Mail/postalisch zugestellt. Eventuell fehlerhaft versendete oder doppelt ausgeführte Bestellungen sind unverzüglich und unaufgefordert dem Veranstalter schriftlich mitzuteilen.
    Ein genereller Anspruch oder Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht. Der Veranstalter behält sich die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor.
  3. Teilnehmerzahl: Wenn bei der Veranstaltung oder einem Teilbereich wie einem Seminar die Anzahl der maximalen Teilnehmerzahl begrenzt ist, so wird in der Veranstaltungsbeschreibung darauf hingewiesen. In diesem Fall werden die Plätze nach Eingang der Anmeldungen vergeben.
    Wird die vom Veranstalter festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so behält sich der Veranstalter die Absage der Veranstaltung vor. Die bis dahin angemeldeten Teilnehmer werden umgehend informiert und bereits bezahlte Gebühren zurück erstattet.
  4. Fälligkeit/Zahlung: Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung erfolgt auch die Zusendung der Rechnung, die sofort und ohne jeglichen Abzug zu begleichen ist. Nur vor Veranstaltungsbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen
    zur Veranstaltungsteilnahme. Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 14 Werktagen zu begleichen.
  5. Kontoverbindung: Zahlungen erfolgen per Bankeinzug vom Konto des Teilnehmers oder als Überweisung, so in der Veranstaltungsbeschreibung nichts anderes vermerkt ist, auf das Konto der C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG, Volksbank Göppingen, IBAN: DE64610605000600536017, BIC: GENODES1VGP
  6. Leistungen: Im Veranstaltungspreis sind, soweit nicht anders vereinbart, die in der Veranstaltungsbeschreibung aufgelisteten Leistungen enthalten. Die Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  7. Veranstaltungsort: Die Veranstaltungen finden an den in der Veranstaltungsbeschreibung veröffentlichten Tagungsorten statt. Sollte sich eine kurzfristige Änderung des Veranstaltungsortes ergeben, so werden die Teilnehmer zeitnah darüber vom Veranstalter informiert.
  8. Veranstaltungsunterlagen/Urheberrecht: Die Unterlagen der Veranstaltung sind urheberrechtlich geschützt und ideelles Eigentum des Veranstalters oder des mit dem Veranstalter kooperierenden Partners. Die Veranstaltungsunterlagen sind ausschließlich zur persönlich-betrieblichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte auch von Teilen der Unterlagen ohne ausdrückliche Zustimmung durch die C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung.
  9. Stornierung: Bei einer Stornierung der Buchung durch den Teilnehmer bis 30 Tage vor dem Beginn der Veranstaltung erstattet der Veranstalter die Kursgebühren vollständig zurück. Bei späteren Stornierungen oder bei Fernbleiben von der Veranstaltung werden 100% der Kursgebühren fällig. Eine Umbuchung auf einen Ersatzteilnehmer ist jederzeit kostenlos möglich. Umbuchung und Stornierung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und erhalten rechtliche Gültigkeit erst durch die Rückbestätigung des Veranstalters.
  10. Absage der Veranstaltung oder von Veranstaltungsteilen: Der Veranstalter kann vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten, wenn die von ihm festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist oder aus anderen wichtigen Gründen (höhere Gewalt, plötzliche Erkrankung des Referenten usw.) von einer Durchführung absehen. Mit Ausnahme von höherer Gewalt werden die bereits bezahlten Gebühren zurückerstattet. Nicht erstattet werden evtl. weitere, anfallende Kosten wie Hotel oder Anreise.
  11. Haftungsbeschränkungen: Die angebotenen Veranstaltungen werden von Qualifizierten Sitzungsleitern und Referenten sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG übernimmt keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der dargestellten Inhalte. Der Veranstalter haftet nicht für Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände auf Veranstaltungen, es sei denn, der Verlust oder die Beschädigung dieser Gegenstände ist auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von unseren Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen zurückzuführen. Der Veranstalter möchte Sie daher bitten, in den Pausen keine Wertgegenstände oder wichtige Materialien im Tagungsraum zurückzulassen. Für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art, die aus der Absage der Veranstaltung herrühren, übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung.
  12. Datenschutz: Der Veranstalter behandelt die vom Teilnehmer überlassenen Daten, insbesondere personenbezogene, vertraulich und wird diese nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verwenden. Die Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt nicht an Dritte, es sei denn, dass diese mit der Durchführung der Veranstaltung betraut wurden oder Kooperationspartner der Veranstaltung sind. Die Daten werden gespeichert. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer und Kunden über eigene Angebote zu informieren. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich und bedarf der Schriftform. Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.
  13. Änderungen der AGB: Die vorliegenden AGB sind jederzeit und ohne Vorankündigung durch C. Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG veränderbar.
  14. Schlussbestimmungen: Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Geislingen/Steige. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgen.

 Maurer Fachmedien GmbH & Co. KG, Schubartstraße 21, 73312 Geislingen an der Steige;  Handelsregister: Ulm HRA 724411 Geschäftsführer: Carl Otto Maurer

 Stand:02/2017

 

Besucherrekord auf der 5. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK

 

Mit 4499 Besuchern verzeichnete die 5. ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK am 18. und 19. Oktober 2019 in Köln einen neuen Besucherrekord. Über 150 Aussteller zeigten die gesamte Bandbreite der Produkte, Dienstleistungen und Bildungsangebote für dieses Handwerk und freuten sich über lebhafte Nachfrage auf ihren Ständen. Auch die internationale Bedeutung der von C. Maurer Fachmedien veranstalteten Fachmesse bestätigte sich erneut – das Interesse aus dem Ausland wächst.


Seit der ersten Ausgabe sind die Besucherzahlen der ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK, die der Veranstalter C. Maurer Fachmedien und der ideelle Träger Zentralverband Orthopädieschuhtechnik (ZVOS) 2011 ins Leben gerufen haben, kontinuierlich gewachsen. Mit 4499 Besuchern stieg die Resonanz in diesem Jahr nochmals deutlich. „Wir freuen uns, dass sich alle relevanten Anbieter der Orthopädieschuhtechnik-Branche auf unserer Messe mit solch eindrucksvollen Ständen präsentiert haben und unsere Besucher derart aktiv die Gelegenheit genutzt haben, sich bei ihnen über die neuesten Entwicklungen in der Orthopädieschuhtechnik zu informieren“, freute sich Carl Otto Maurer, Geschäftsführer von C. Maurer Fachmedien. „Mein Dank gilt den Ausstellern, Referenten und Besuchern, die seit der ersten Veranstaltung 2011 dazu beigetragen haben, dass die ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK innerhalb kurzer Zeit zum wichtigsten Event der Branche geworden ist. Inzwischen können wir gemeinsam feststellen: Nirgendwo in der Welt bekommt man in dieser konzentrierten Form den kompletten Marktüberblick und so viel Wissen rund um Fuß und Schuh.“ Bei dieser Gelegenheit bedankte er sich auch bei den Messesponsoren Bauerfeind, Renia, Nora und Darco und dem Kongesssponsor Springer.

 

Messe19_2_klein Ticketing - AGB

 

Internationalität nimmt weiter zu
Auch die internationale Bedeutung von Fachmesse und Kongress wuchs erneut in diesem Jahr. 20 Prozent der Aussteller kamen aus dem europäischen und außereuropäischen Ausland, die Besucher aus rund 30 Ländern. Für sie wurden die Vorträge des Fachkongresses ins Englische übersetzt, neben deutschen Rednern sprachen Referenten aus Australien, Kanada, Kroatien, Slowenien und den Niederlanden. Englischsprachige Seminare ergänzten das Angebot zu internationalen Themen. Die International Pedorthic Association (IVO) nutzte die Messe zu einer Delegiertenversammlung und bestätigte erneut, den IVO-Kongress 2021 im Rahmen der nächsten ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK in Köln ausrichten zu lassen.

 

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer auf dem Messerundgang mit ZVOS-Präsident Stephan Jehring und Veranstalter Carl Otto Maurer (v.l.).  (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer auf dem Messerundgang
mit ZVOS-Präsident Stephan Jehring und Veranstalter Carl Otto Maurer (v.l.).
(Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

 

Werner Dierolf als Ehrenpräsident des ZVOS geehrt
Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), zeigte sich auf seinem Messerundgang am 18. Oktober stark beeindruckt von der Vielseitigkeit der Messe. ZVOS-Präsident Stephan Jehring und er nutzten den Anlass, um den ehemaligen ZVOS-Präsident Werner Dierolf zum Ehrenpräsidenten des ZVOS zu ernennen. „Mit den 15 Jahren Deiner Präsidentschaft ist ein bedeutendes Kapitel Verbandsgeschichte verbunden“, würdigte Jehring die Verdienste seines Vorgängers. Dierolf habe das Gesicht des Verbandes entscheidend mitgeprägt und sich sowohl in guten als auch in schwierigen Zeiten engagiert vor das Handwerk gestellt. Dabei sei es ihm immer gelungen, ein verlässlicher Partner der Politik, der Krankenkassen, der Ärzteschaft und nicht zuletzt seiner Berufskollegen zu sein und das Handwerk Orthopädieschuhtechnik voranzubringen.

 

ZVOS-Präsident Stephan Jehring, ZVOS-Vorstandsmitglied Thomas Ehrle und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer überreichten dem ehemaligen ZVOS-Präsidenten Werner Dierolf die Auszeichnung als Ehrenpräsident des ZVOS (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien).

ZVOS-Präsident Stephan Jehring, ZVOS-Vorstandsmitglied Thomas Ehrle
und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer überreichten dem ehemaligen
ZVOS-Präsidenten Werner Dierolf die Auszeichnung als Ehrenpräsident
des ZVOS (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien).

 

Lehrlingstag mit großer Resonanz
Auf großen Zuspruch stieß erneut der Lehrlingstag am ersten Messetag. Gesponsert von C. Maurer Fachmedien und zahlreichen Unterstützern der Branche, erhielt der Nachwuchs freien Messeeintritt, spezielle Lehrlingsseminare und die Gelegenheit, sich auf der Messe über Bildungsangebote, Produkte und Dienstleistungen der Branche zu informieren. Aufgrund der großen Resonanz soll der Lehrlingstag auch bei der nächsten Auflage der ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK wieder stattfinden.

Lehrlingsseminar_klein Ticketing - AGB

Funktionelle Fußuntersuchungen bei Vorfußbeschwerden durchzuführen
lernten die Lehrlinge im Seminar von OSM Franz Fischer.

 

Aktuelle Fachthemen im Kongress
Wohin bewegt sich der Markt? Wie kann ich effizienter arbeiten und durch neue Technologien und Kompetenzen den Fachkräftemangel ausgleichen? Über 60 Referenten aus den Kongressvorträgen, den Seminaren und dem Forumsprogramm der Messe trugen dazu bei, diese Fragen zu beantworten und Lösungen für aktuelle Herausforderungen des Gesundheitshandwerks Orthopädieschuhtechnik zu aufzeigen.

Welche Anforderungen müssen Hilfsmittel erfüllen, um ins Hilfsmittelverzeichnis zu kommen? Das diskutierten Chefredakteur Wolfgang Best, Dr. Monika Kücking vom GKV-Spitzenverband, Dr. Naomi Fujita-Rohwerder vom IQWiG, Prof. Stefan Sesselmann, Dr. Hartmut Stinus und Thomas Stief (v.l.).  (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

Welche Anforderungen müssen Hilfsmittel erfüllen, um ins Hilfsmittelverzeichnis zu kommen?
Das diskutierten Chefredakteur Wolfgang Best, Dr. Monika Kücking vom GKV-Spitzenverband,
Dr. Naomi Fujita-Rohwerder vom IQWiG, Prof. Stefan Sesselmann, Dr. Hartmut Stinus und Thomas Stief (v.l.).
(Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

 

„Fit für die Zukunft“ lautete dementsprechend das Motto des zweitägigen Vortragsprogramms. Wie sich Orthopädieschuhtechnik-Betriebe umfassend digitalisieren und digitale Geschäftsmodelle entwickeln können, war eine der Zukunftsfragen, die im Kongress beantwortet wurden. Ebenfalls in der Diskussion stand die hochaktuelle Frage, wie Wirkungsnachweise für Hilfsmittel – insbesondere für sensomotorische Einlagen – angelegt sein müssen, damit diese Produkte ins Hilfsmittelverzeichnis aufgenommen werden. Für diese Podiumsdiskussion konnte C. Maurer Fachmedien Dr. Monika Kücking, Abteilungsleiterin Gesundheit im GKV-Spitzenverband, und Dr. Naomi Fujita-Rohwerder vom Institut für Wirtschaftlichkeit und Qualität im Gesundheitswesen (IQWiG) gewinnen, die sich unter Leitung von Chefredakteur Wolfgang Best den Nachfragen von Wissenschaftlern, Orthopädieschuhmachern und Herstellern stellten.

Erneut wurden mehrere Themenschwerpunkte in Kooperation mit führenden Fachgesellschaften durchgeführt – die Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie (GFFC), die Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (D.A.F.) und die Studiengemeinschaft Orthopädieschuhtechnik Hannover gestalteten interdisziplinäre Sitzungen zu Hohlfuß, Zehendeformitäten und Evidenz in der Hilfsmittelversorgung.

 ZVOS-Präsident Stephan Jehring stellte in einem Seminar sein Konzept dar, wie die Orthopädieschuhtechnik die Anforderungen der EU-Medizinprodukteverordnung (MDR) meistern kann. (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

ZVOS-Präsident Stephan Jehring stellte in einem Seminar sein Konzept dar,
wie die Orthopädieschuhtechnik die Anforderungen der EU-Medizinprodukteverordnung
(MDR) meistern kann. (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

 

Parallel zum Vortragsprogramm boten 27 Seminare die Gelegenheit, Fachwissen in den Bereichen Biomechanik, Analysetechniken, Betriebsführung und Digitalisierung in kleinen Gruppen zu vertiefen. Workshops zu Faszientraining, Spiraldynamik, funktionellen Tests, myofaszialer Triggerpunkttherapie, Verkaufstraining und K-Taping sorgten für einen hohen Praxisanteil.

Für ausgelassene Stimmung auf der Messeparty von C. Maurer Fachmedien  sorgte die Band von Dr. Hartmut Stinus am ersten Messeabend.  (Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

Für ausgelassene Stimmung auf der Messeparty von C. Maurer Fachmedien
sorgte die Band von Dr. Hartmut Stinus am ersten Messeabend.
(Foto: Christian Volk/C. Maurer Fachmedien)

 

Save the date!
Für die nächste ORTHOPÄDIE SCHUH TECHNIK am 22. und 23. Oktober 2021 werden noch mehr Aussteller und Besucher aus dem Ausland erwartet: Der Kongress wird dann gemeinsam mit dem Kongress der International Pedorthic Association (IVO) veranstaltet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen